¡ VIVA MEXICO ! – Vielfalt mit einer besonderen Portion Charme

Mexiko: unerwartete Vielfalt mit besonderem Charme

Mexiko – Bandenkriege, Drogenkartelle und Machos mit Bart, „sombrero und tequila“

Wer kennt sie nicht die Stereotype und Klischees, wenn es um Mexiko geht und selbst der Mexikaner um die Ecke, der ‚Acapulco‘ oder ‚Veracruz‘ heißt, lockt mit viel Tequila, Tacos und schnurrbärtigen Herren mit sombrero. Ich hatte nun das Glück Mexiko in den letzten drei Jahren genau 3x zu bereisen und mich eines besseren belehren zu lassen. Die Klischees hab´ ich irgendwo im Golf von Mexiko über Bord geschmissen, obwohl ich natürlich nicht verleugnen möchte, dass das Land gravierende Probleme hat, was die Mafia-Gewalt über staatliche Korruption bis hin zur sozialen Ungleichheit (gerade im Bildungswesen) betrifft. Aber das bestreitet ja auch keiner. Nichtsdestotrotz ist Mexiko ein wunderbar vielfältiges Land (ca. 5,5 mal so groß wie Deutschland), das mich total in den Bann gezogen hat. Wichtiger ist aber, dass die mediale Repräsentation diesem faszinierendem Land nicht gerecht wird. Denn es gibt im deutschsprachigem Raum ja fast nur Horror-Nachrichten oder aber Mobbing-Attacken von Trump über Mexiko (wobei das Letzte bereits im Ersten enthalten ist : )

Nun aber weiter im Text. Meine erste Reise nach Mexiko im Jahr 2014 fiel in eine auch für mexikanische Verhältnisse besonders unruhige und traurige Zeit, nämlich der bis heute nicht vollends aufgeklärten Entführung und Ermordung der 43 Studenten aus Ayotzinapa (- und ja, der Staat Guerrero ist bis heute eine sehr gefährliche Region – doch bei 32 Bundesstaaten darf hier nicht alles in einen Topf geschmissen werden!). Trotz dieser erschreckenden Ereignisse habe ich Mexiko in meinen knapp 7 Monaten als unglaublich faszinierendes Land voller Gegensätze und Überraschungen, einer unglaublich vielfältigen Kultur & Geschichte, wunderbaren Menschen (natürlich auch einigen Schlitzohren und vielen Machos) und einer atemberaubenden & abwechslungsreichen Landschaft kennen gelernt. Denn in welchem Land kann man sonst im Pazifik und Atlantik baden, Pyramiden und Tempel alter Hochkulturen bestaunen, durch schön restaurierte Kolonialstädte schlendern, auf Vulkanen wandern, in traumhaften Cenotes (mit Süßwasser gefüllte Kalksteinlöcher) baden, sich vom Peyote Kaktus „berauschen“ lassen, ein „fröhliches Totenfest“ feiern und hemmungslos schlemmen?!

Schlemmen? Ja, das können sie sehr gut die Mexikaner – und die Touristen im Übrigen auch. Denn Mexiko führt im dritten Jahr in Folge auch in diesem Jahr als „dickstes Land der Welt“ – und ich persönlich kenne niemanden, der aus México nicht mit ein paar Pfunden mehr zurückgekommen ist (inklusive myself)!

148

Mexican food in Mexico City

Advertisements

3 Gedanken zu “¡ VIVA MEXICO ! – Vielfalt mit einer besonderen Portion Charme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s